Programm für Landtagswahl steht – fast.

Am 6. Juni stelle ich mich der Wahl zum Landrat. Parallel wählt ganz Sachsen-Anhalt auch einen neuen Landtag. Die Parteien beschließen dafür vorab ein Wahlprogramm. Die SPD hat dies auf ihrem ersten digitalen Landesparteitag am 23. Januar getan. Ich habe daran im Vorfeld als Mitglied der Antragskommission mitgewirkt und war auch beim Parteitag als Delegierter des Kreisverbandes Wittenberg dabei.

Es geht im Wahlprogramm nicht um leichtfertige Versprechen, sondern um erreichbare Ziele. Hier bin ich online und stelle das Votum der Antragskommission zu einem Änderungsantrag vor.

Bei dem Landesparteitag wurden über 330 Änderungsanträge zu dem 95 Seiten dicken Entwurf besprochen und beschlossen. Am Ende stand dann das Wahlprogramm. Allerdings müssen die ganzen Beschlüsse noch eingearbeitet werden.

Im Landkreis Wittenberg treten bei den Landtagswahlen für die SPD Heide Richter-Airjoki (für die Städte Wittenberg und Zahna-Elster), Michael Seidel (für die Städte Bad Schmiedeberg, Jessen, Kemberg und Gräfenhainichen) und Holger Hövelmann (für die Städte Coswig und Oranienbaum-Wörlitz) an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.